Blogparade – 2015 Start mit guten Vorsätzen

Zum Ausklang des Tages schlendere ich gern durch meine Netzwerke. Dort finde ich neben Tipps und wichtigen Informationen vor allem interessante Beiträge. Kürzlich entdeckte ich den Aufruf zur Blogparade von Zielbar.de mit dem Motto: Besser Bloggen – Deine Vorsätze und Tipps für 2015. Der Entschluss zur Teilnahme war schnell gefasst und so startet SocialPosition ins Jahr 2015 mit einer Blogparaden – Premiere. Eine tolle Sache, wie ich meine, und eine gute Gelegenheit, meinen Blog näher vorzustellen.

Warum gibt es SocialPosition?

Die Auseinandersetzung mit ausgewählten Themen sensibilisierte deutlich meine Wahrnehmungsfähigkeit. Intensive Recherchen sowie das Verfassen von entsprechenden Texten bescheren mir einen Mehrwert von dem ich hoffe, ihn entsprechend an meine Leser weiter zu geben.

„Mein Weg ist der Richtige, wenn ich auch nur einen Leser erreiche, der einen Gedanken mit mir teilt“

So ist auf SocialPosition neben Beiträgen zu gesellschaftskritischen Themen wie Organspende, Sterbehilfe  oder das Alter in unserer Gesellschaft  auch leichtere „Kost“ zu lesen. Oder haben Sie schon mal von dem andalusischen Pueblo Blanco Júzcar gehört, welches mit über 4000 Litern blauer Farbe zum Schlumpfdorf wurde?

Mein besonderes Anliegen gilt jedoch dem  Schutz der Tiere  sowie direkt damit im Zusammenhang stehend die tägliche Ernährung.

SocialPosition wird die Welt nicht verändern, doch ich bin davon überzeugt, dass in jedem von uns die Kraft steckt, Veränderungen in unserer Welt positiv zu beeinflussen.

Mein Anliegen für 2015 wird sein…

  • meinen Schwerpunktthemen treu zu bleiben
  • SocialPosition weiterhin mit Inhalten zu füllen, die gut verständlich sind und vor allem zum Nachdenken sowie Hinterfragen anregen
  • den gegenseitigen Austausch von Gastbeiträgen zu starten
  • mich mit Bloggern zu vernetzen, die ähnlich unterwegs sind
  • mehr Leser zu erreichen und damit natürlich den Traffic zu erhöhen

Ganz wichtig wird auch 2015 für mich der Respekt vor dem Leser bleiben!

Auswahl einiger Fragen von Zielbar.de – hier die Antworten

Wird es technische Veränderungen geben?

Nun, zwar bin ich äußerst experimentierfreudig, doch technische Veränderungen wird es eher nicht geben. Vielmehr reizt es mich, immer wieder Änderungen im Sinne einer besseren Nutzung für den Leser an der Optik sowie im Layout vorzunehmen. Kostenlose Designberatung anfordern ist natürlich auch eine Option für neue Anregungen.

Kommt die Schaltung von Werbeanzeigen für dich in Frage?

Penetrante Werbeanzeigen auf Blogs sowie Artikeln, die mehr Raum einnehmen als der eigentliche Text, sind nervig und wirken störend. Da schließe ich mich der Meinung vieler Blogger an. Allerdings bin ich völlig damit einverstanden, die Kasse mit themenrelevanten Werbeanzeigen ein wenig zu füllen. Schließlich ist das Bloggen nicht ganz umsonst. Neben Zeit und Arbeit stecken auch Kosten in der Bereitstellung des Webspace sowie der Domain. Wer Werbung ausblenden möchte, sollte daher einen Adblocker verwenden.

Empfehlungen von Blogger zu Blogger

  • Entwickelt Eure eigene Sprache, auch wenn immer nur von SEO-Optimierung die Rede ist. Nur wenn man bei sich selbst und dabei freundlich und kompetent bleibt, kommt der Beitrag beim Leser an.
  • Lasst im Bemühen nicht nach, dem Leser den berühmten Mehrwert zu bieten. Lest Euren Text aus der Sicht des Lesers, der die Zeilen zum ersten Mal vor sich hat. Ist das Geschriebene klar und verständlich? Kann man den Inhalt, die Aussage darin auch nicht falsch verstehen?
  • Den fertigen Text immer auf Plagiate prüfen! Nur so könnt Ihr sicherstellen, Unique Content auf Eurem Blog zu veröffentlichen. Das ist nicht nur für google wichtig, sondern zeigt die Einzigartigkeit und Stärke Eures Blogs. Abschreiben kann schließlich jeder!

Foto: geralt, pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − sechs =