Frauenanteil bei Firmengründungen steigt

Entwicklung ist weiblich und so steigt erfreulicherweise das vierte Mal in Folge der Frauenanteil bei Firmengründungen. Ein Fakt, den SEMrush näher beleuchtet hat, indem eine Analyse der Suchanfragen rund um Firmengründungen durchgeführt wurde.

Starke Motivation für weibliche Startups sind u. a. Unabhängigkeit und freie Zeiteinteilung. Doch dies allein reicht noch lange nicht aus, um den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Um fundierte Recherche und Analysen für das Unternehmen kommen künftige Existenzgründer nicht herum. Ebenso um gründliches Aufstellen der Finanzierung. Eine beliebte Informationsquelle ist das Internet. Information und Abklärung offener Fragen beschäftigt beide Geschlechter, wobei der Frauenanteil bei Firmengründungen wächst. Auch unterscheiden sich weibliche Suchanfragen in vielen Bereichen von denen der Männer.

Weshalb der Frauenanteil bei Firmengründungen steigt – Mögliche Gründe

Im weiblichen Berufsleben bestehen nach wie vor Ungleichheiten gegenüber der Männerdomäne. Sei es bei Aufstiegs- und Karrierechancen oder der Gehaltseinstufung bei gleicher Arbeit, Bildung und Intellekt. Dazu sind für berufstätige Frauen Herausforderungen zu meistern wie Work-Life-Balance in Hinblick auf Vereinbarung von Familie und Beruf und sie haben nicht zuletzt das Risiko der Kündigung bei Schwangerschaft. Konstellationen, die u. a. laut Studie von SEMrush gerade bei Frauen zu erhöhten Suchanfragen im Internet führen. Zudem steht offensichtlich der Begriff „Gläserne Decke Frauen“ nicht grundlos im Fokus der weiblichen Suchanfragen, denn er nimmt einen hohen Prozentsatz ein.

Trotz Hürden höherer Frauenanteil bei Firmengründungen

Seit 2015 stiegen die Suchanfragen allein für den Begriff „Gläserne Decke Frauen“ um 118%. Ein Begriff, der für die Hürden weiblicher Aufstiegschancen steht und weniger eine gläserne Decke als vielmehr eine wie aus Beton ist. Auch das ein Grund für den steigenden Frauenanteil bei Firmengründungen? Es ist davon auszugehen, denn dass Mädchen in der Schule schneller lernen, Studentinnen mit besseren Examina abschließen und es im Berufsleben schaffen, Job und Familie unter einen Hut zu bringen, ist bekannt. Wer trotz Intellekt und Einsatz im Job permanent vor schwer überwindbaren Hürden steht, sieht sich nach Alternativen um. Mehr zu Gründungsmotiven sowie Gründungshürden kann man sehr anschaulich der nachfolgenden Infografik entnehmen.

Foto: FotografieLink, pixabay

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden.

Schließen