Inklusionslauf – Gemeinsam Solidarität beweisen

Der Inklusionslauf am 18. Juni 2016 ist eine gute Gelegenheit, sowohl aktiv wie passiv Solidarität mit behinderten Läuferinnen und Läufern zu beweisen.

Der Inklusionslauf am 18. Juni startet auf dem Tempelhofer Feld in Berlin. Ein Sportevent das zeigt, wie vielfältig die Integration behinderter Menschen in ein soziales Umfeld sein kann. Alle Interessierten aus ganz Deutschland haben beim Inklusionslauf aktiv sowie passiv die Gelegenheit, beim sportlichen sowie kameradschaftlichen Miteinander dabei zu sein.

Inklusionslauf – gemeinsames Sportevent für Spaß und Freude

Spaß am Leben, Herausforderungen meistern – Lebensaufgaben sowohl für behinderte wie nicht behinderte Menschen. Der Inklusionslauf bietet allen die Chance, sich gegenseitig dabei zu helfen. So hat jeder die Gelegenheit, Solidarität durch die Teilnahme am Sportevent zu zeigen. Die Durchführung des Inklusionslaufs wird vom SoVD (Sozialverband Deutschland) in Kooperation mit dem Deutschen Blinden- und Sehbehinfertenverband (DBSV), dem Berliner Leichtathletik-Verband (BLV) und der Lebenshilfe Berlin organisiert. Zudem wird die Veranstaltung von der Aktion Mensch gefördert.

Inklusionslauf – Abbau von Hürden im Alltag und in den Köpfen

Im Video sind Sportler und Sportlerinnen mit und ohne Behinderung zu sehen, die sich auf den Inklusionslauf vorbereiten. Ohne Barrieren, ohne Hürden im Alltag und in den Köpfen sind besonders für behinderte Menschen wichtige Voraussetzungen, sich aktiv und selbstständig in möglichst vielen Bereichen bewegen zu können. Dass sie gelernt haben, ihre Behinderung zu akzeptieren und mit ihr umzugehen, wird eindrucksvoll auch auf Sportevents wie dem Inklusionslauf in Berlin gezeigt. Jeder, der mehr als „Hingucken und Stimmung tanken“ beim Sportevent im Juni erleben möchte, kann sich aktiv beim Lauf beteiligen und somit der sportlichen Herausforderung stellen. Informationen zur Veranstaltung sowie die Anmeldung sind direkt bei der SoVD zu erhalten bzw. möglich.

Gesponsert vom Sozialverband Deutschland (SoVD)

Foto: Stevebidmead, pixabay

SocialPosition

Marianne Rauch und ihre Sicht der Dinge…
Bloggerin bei SocialPosition, Standort Berlin
„In jedem Einzelnen von uns steckt die Kraft, Veränderungen in unserer Welt positiv zu beeinflussen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × vier =

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close