Europas größte Altstadt – Amsterdam

Die niederländische Hauptstadt scheint gerade am Wochenende ein beliebtes Reiseziel zu sein. Kein Wunder, denn sie besitzt außergewöhnlichen Charme, steckt voller Leben und Esprit, versprüht reizvoll Historie mit Moderne.

Nach reiflicher Überlegung stand es fest: Vier Tage Tapetenwechsel, für kurze Zeit der Heimatstadt den Rücken kehren und die Luft einer fremden Metropole schnuppern. Warum eigentlich nicht? Die Wahl fiel auf die europäische Hafenstadt Amsterdam. Eine faszinierende Stadt, die sowohl Touristen wie auch Bewohner mühelos in ihren Bann zieht. Besonders am Wochenende treibt es Tausende Besucher in die Hauptstadt der Niederländer. Ein Wochenende in Amsterdam steckt voller Erlebnisse und Überraschungen. Langweilig wird es jedenfalls nicht.

Koffer gepackt für ein Wochenende in Amsterdam

Samstag, 8.00 Uhr morgens. Ankunft am Flughafen Schiphol. Obwohl der Sommer kurz vor der Tür steht, ist das Wetter alles andere als einladend. Regnerisch und kalt, bläst ein kräftiger und kühler Wind zur Begrüßung um die Ohren. Es lohnt sich, mit Kleidung in bewährter Zwiebeltaktik auf das wechselhafte und unberechenbare Wetter vorbereitet zu sein. Der erste Ausflug startet im Herzen der Stadt. Die typischen schmalen Häuser im historischen Viertel versprühen ebenso viel Charme wie die unzähligen Wasserläufe, den sogenannten Grachten. Amsterdam wirkt jung und erfrischend, obwohl die Stadt schon einige Jahre auf „dem Buckel“ hat. Ein Wochenende in Amsterdam ist viel zu kurz. Es bleibt zu wenig Zeit, die Vielfältigkeit und Schönheit Europas größter Altstadt zu ergründen.

Sightseeing und Bummeln am Wochenende in Amsterdam

Zu den vielen Sehenswürdigkeiten gehört ohne Frage auch das Anne Frank Haus an der Prinsengracht. Lange Besucherschlangen warten täglich vor dem Museum, um das jahrelange Versteck der Familie Frank sowie das berühmte Tagebuch des jüdischen Mädchens zu besichtigen. Erholsames Verweilen während einer Grachtenfahrt mit gleichzeitigem Geschichtsunterricht verspricht kurzweilige Entspannung. Die Stimme aus dem Lautsprecher gibt Interessantes sowie Wissenswertes rund um Amsterdam, dessen Name sich vom Fluss Amstel ableitet, preis. Auch am Wochenende in Amsterdam findet sich ein gemütlicher Sitzplatz inmitten des bekannten Vondelparks, der noch zum Verweilen einlädt. So neigt sich bei einem Glas Heineken dieser wunderbare Tag dem Ende zu.

Kurztrip Amsterdam - Europas größte AltstadtGegen Abend zeigt sich die niederländische Hauptstadt von ihrer romantischen Seite. Viele der nostalgischen Rundbögen der mehr als tausend Brücken sind beleuchtet und so spiegeln sich bunte Lichter im Wasser der Grachten.

 

 

 

 

Fotos:0805edwin, Skitterphoto, pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − 1 =