DB schafft Lebensraum für Tiere und Pflanzen

Im Rahmen des Großprojektes „Ausbaustrecke Hanau-Nantenbach“ durch die DB Deutsche Bahn waren Eingriffe in die Natur unvermeidlich. Als Ausgleich und einzigartiges Erlebnis für Besucher entstand der Naturpark Aschaffenburg. Ein gesponserter Artikel von der DB.

Der Natur etwas wiedergeben, wenn ihr etwas genommen wurde, beispielsweise aufgrund von Ausbau- oder Umbaumaßnahmen. Aus diesem Anliegen heraus wurde von der Deutschen Bahn in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, der Regierung Unterfranken und der Stadt Aschaffenburg neuer Lebensraum für Tiere und Pflanzen erschaffen. Dort können seit Mai 2018 Besucher seltene und geschützte Tiere bestaunen und allerlei Wissenswertes der dortigen Fauna und Flora erfahren. Besonders jedoch über die seltenen neuen Bewohner des Naturparks, nämlich über Heckrinder und Prezewalski-Pferde, die für eine nachhaltige Beweidung der Grünflächen sorgen und außerdem die Hauptattraktion des Geländes sind.

 

Erlebnispfad Nationales Naturerbe Aschaffenburg

Wo gehobelt wird, fallen Späne. Umso lobenswerter, wenn Ausgleich, besonders bei Einschnitten in die Natur, erfolgt. Bei Erweiterungen bzw. beim Ausbau von Bahnstrecken zur Verbesserung der öffentlichen Mobilität müssen oft Bäume weichen. Grünflächen, Lebensraum für Tiere und Pflanzen, müssen den Projekten zwangsläufig weichen. Im Falle der Maßnahmen zur Ausbaustrecke Hanau-Nantenbach bemühte sich die DB Deutsche Bahn um einen naturverbundenen Ausgleich. Der Konzern setzte die Verwirklichung mit der Errichtung des Naturparks Aschaffenburg um. Das ehemalige Militärgelände Schweinheimer Exe nahe Aschaffenburg wurde umgestaltet –  ein 300 Hektar großes Naturschutzgebiet entstand. Besucher können sich auf dem rund 3 Kilometer langen Rundweg über die Umgestaltung des Geländes, der Fauna und Flora sowie der seltenen Tiere informieren. 15 Informationstafeln stehen bereit und darüber hinaus ist es möglich, mittels eines QR-Codes Stimmen der hier lebenden Tiere auf dem Smartphone zu hören. Natur wird vor Ort „erlebbar“, was auch das Motto der Ausgleichsmaßnahme für das Nationale Naturerbe ist.

Weitere „grüne“ Projekte der Deutschen Bahn.

 

 

Foto: chrisbeez, pixabay

Spread the love